Röntgenuntersuchung des Herzens

Bei der Röntgenuntersuchung des Brustkorbs sieht man die äußere Form des Herzens und kann daraus auf bestimmte Herzkrankheiten rückschließen Gerade bei angeborenen Herzfehlern und bei Herzklappenfehlern ist die Röntgenuntersuchung wichtig, um die Schwere der Herzkrankheit zu beurteilen. Da man bei dieser Untersuchung nicht nur das Herz, sondern auch die Lungen sieht kann man nach Lungenerkrankungen, Wasseransammlungen oder Blutstauungen suchen, was besonders wichtig ist, wenn jemand über Luftnot klagt. Ein weiterer Aspekt einer Röntgenuntersuchung ist besonders bei Rauchern wichtig: Rauchen schädigt die Herzkranzarterien, kann aber auch Lungenkrebs verursachen. Man kann die Röntgenuntersuchung auch als Früherkennungsuntersuchung für Lungentumoren benutzen. Die Belastung des Körpers mit Röntgenstrahlen ist bei Thoraxaufnahmen mit den von uns verwendeten modernen Röntgengeräten nur sehr gering, sodaß man keine Sorge vor den schädigenden Auswirkungen der Strahlen haben muß.